Ordo teutonicus


Maße und Gewicht

in den Ordenstaaten

Längenmaße 

 

 

Punkt um 0,35 mm
1/72 Zoll
Linie 1/12 Zoll
1/10 Zoll
2,179 mm
2,5 mm
3,0 mm
Finger 1/24 Elle
Zoll 1/12 Fuß = 12 Linien
1/10 Fuß = 10 Linien
2,615 oder 3,7662 cm
2,5 cm
3,0 cm
Hand(breit) um 10 cm = 1 dm
1/6 Elle = 4 Zoll
Dezimalfuß 10 Zoll
Fuß, Schuh, Werkschuh, meistens 12 Zoll = 25–43 cm, manchmal 1/2 Elle
jünger 10 Zoll (
25,0 cm
30,0 cm
1/2 Elle
Stange 10 Schuh à 30,0 cm = 3 m
Spann(e) Abstand zwischen Daumen- und Mittelfingerspitze (kleine Spanne)
Abstand zwischen Armbeuge und Handwurzel
Abstand zwischen Mittelfingerspitze und Handwurzel
Abstand zwischen Daumen- und der Spitze des kleinen Fingers (große Spanne)
1/2 Elle
Elle Abstand zwischen Ellbogen und Mittelfingerspitze
doppelter Abstand zwischen Ellbogen und Handwurzel
2 Fuß
50–85 cm
Schritt etwa 71–75 cm
Doppelschritt etwa 142–150 cm = 2 Schritt
Klafter Spannweite der Arme
3 Ellen
6 Fuß
1,7–2,91 m,
i
Faden 6 Fuß (zur Tiefenmessung)
Rute (Ruthe) 31/2–7 m, meistens um 4,6 m,
 
10, 12, 14, 15 oder 16 Fuß
2 Schritt
Lachter 1,829–2,092 m
8 Spann
80 Zoll
Meile häufig um 71/2 km (1/15 Äquatorialgrad) oder über 9 km
2 (Weg-)Stunden
2 000 Klafter = 12 000 Fuß
24 000 Fuß
1 000 Doppelschritte (römische Antike)
1 000 oder 2 000 Ruten
16 000 Ellen = 32 000 Fuß
Tagesreise etwa 27–36 km
Etmal Strecke, die ein Schiff von Mittag bis Mittag zurücklegt, Tagesreise, wiederkehrende Flutzeit von 12 Stunden oder Tagesperiode von 24 Stunden ( Von et = Wiederkehr und dem gotischen "mel" = Zeit, Zeitpunkt)

 

 

Flächenmaße

 

   
 Acker (in der Landwirtschaft) 19,0647–64,431 a
2 Scheffel = 5.534,20 m2
2 Ruten breit
Himten Acker ca. 1/5 Morgen
Bau 40 alte Jück = 0,2241136 km2 = 22 ha 41 a 13,6 m2 durchschnittliche Bauerstelle
Demat ca. 1/2 ha = 216 Quadratruten zu je 21 m2
Dezimal 100 Quadratfuß = 3407,27 m2
Diemat ca. 0,57 ha
Drohn 3/4 Morgen = 1 Scheffelstück
Gehrt 1 Rute breit
Grasen 1,6 Morgen
Haken 11,206 ha
12,531 ha
Himten 1/2= 60 QR
Himtsaat 1/3 Morgen
Himtenstelle ca. 1/6 Morgen
Holle 1/3 Morgen
1/4 Morgen = 1/3 Drohn
Hufe, Hube von Ort zu Ort unterschiedlich; gebraucht für Gemarkungs- und Hofgrößen.
meistens 30 Morgen
meistens zwischen 15 und 20 ha
7,6597 ha
7,659 ha
9,9 ha
16,8 ha
 
37,35 ha = 66 2/3Morgen (je 5601,17 m2 = 300 Quadratruten zu 18,67 m2)
Königshufe meistens 2 Hufe
Hägerhufe, Hegerhufe 2 Landhufe = 60 Morgen = 39,3 ha
13–47 ha
Landhufe 2 Hakenhufe = 30 Morgen = 19,65 ha
30 Morgen = 19,65319 ha
Hakenhufe 15 Morgen = 9,82 ha
Trippelhufe 3 Hakenhufen
Hunt 3/4 Morgen
Joch, Juck, Juchart, Juckert Fläche die ein Ochsengespann an einem Tag umpflügen kann.
36 a
33,09 a
43,16 a
57,55 a
Jück ca. 2,2  Morgen
Mannsmahd die von einem Mann an einem Arbeitstag abzumähende Wiesenfläche
34,07–47 a
Marßet (od. Marset) 1/2  Morgen
1  Morgen
Morgen (Mg) die mit einem Ochsengespann an einem Vormittag (Morgen) pflügbare Fläche, Roßmorgen, die mit einem Pferdegespann an einem Vormittag pflügbare Fläche
meistens 25 bis 58 a, maximal 122,5 a
120, 150, 160, 180, 300 oder 400 Quadratruten
25 a = 1/4 ha = 1 vha
0,2554 ha
Rute, Quadratrute (QR) 14,185 m2
18,67 m2
21,17 m2
Scheffelsaat 1/2 Morgen
1/3 Morgen
1717 m2
Scheffel 0,5 Acker = 2.767,10 m2
Schwad 1/2 Rute breit
Tagewerk 25–36 a
2 Morgen = 4 Vierup
Tonne 0,55 ha
Vorling 1/2 Morgen

 

 

Gewichtsmaße

 

 

Zent, Cent 1/100 Gran
rund 166,67 µg
Gran (Pl. Grän), Korn 16 Teile
1/12 Karat = ca. 16,67 mg
0,812 g (Gold und Silber)
0,05 g (Edelsteine und Perlen)
ca. 0,063 g (Apotheke)
Karat (ct) 205,1 mg (jetzt 200 mg)
Skrupel (℈) von lat. scrupulus = Steinchen; skrupellos: Ein Apotheker ohne Skrupel konnte nicht exakt arbeiten.
6 Karat
1/24 Unze (ca. 1,25 g)
1/20 Unze
Hellergewicht  
Pfenniggewicht 2 Hellergewichte
Quint, Quent, Quentin,
Quentchen
4 Pfenniggewichte
3,65 g (von lat. "Fünftel")
1/10 Neu-Lot = 1,6666 g
Roßsaum 168 Kilogramm, die Menge die ein Saumroß (Tragepferd) an Waren tragen kann[27]
Lot, Loth 4 Quentchen
1/30 bis 1/32 Pfund (ursprünglich)
15,6–17,5 g (1 Neu-Lot ab 1858 = 16,666 g)
14,606 g
16 Grän (Edelmetalle und Münzen)
18 Grän = 1/16 Mark (Edelmetall)
Unze 144 Karat
2 Lot (Handel)
28,35 g
31,1 g
Neulot 50 g
Mark 16 Lot (Edelmetalle und Münzen
233,856 g
214 g  = 8 Øre = 24 Ertog = 240 Pfennig
Pfund (Pfd, lb, ℔) 32 Lot = 16 Unzen
30 Neu-Lot je 16,666 g
327,45 g
467,404 g
500 g
Stein 22–40 Pfund
Zentner (ztr) 100 Pfund
110 Pfund = 51,498 kg
100 Pfund = 50 kg
100 kg
Doppelzentner (dz),
Quintal (q)
2 Zentner
1 Dezitonne = 1 dz = 100 kg
Schiffpfund 3 Zentner = 20 Lispfund
Schiffzentner 40 Zentner
Lägel, Lögel rund 70 kg
Last, Kommerzlast Maß für die Tragfähigkeit eines Schiffs
3000 kg
2000 kg  = 2 Tonnen)
Tael  Gewichtseinheit für Edelmetall
10 Chin (Mace) = 100 Fen (Candareen) = 1000 Li = 37,78 g
34,246
33,387 g im Außenhandel auf Basis des Peso
Apothekerpfund (℔) 12 Unzen = 350,78 g
Apothekerunze (℥) 2 Lot = 8 Drachmen
Apothekerdrachme (ʒ) 3 Skrupel = 60 Gran = 3,65 g,
Pfund-Schwehr 320 Pfund
Schiff-Pfund 200 Pfund
Ließ-Pfund 14 Pfund
Zuber Maß für Fische
140 Pfund = 67,845 kg

 

 

Hohlenmaße

 

 

 

 

    

    
Acker (in der Landwirtschaft) 19,0647–64,431 a
2 Scheffel = 5.534,20 m2 in
2 Ruten breit
Himten Acker ca. 1/5 Morgen (Bremervörde)
Bau 40 alte Jück = 0,2241136 km2 = 22 ha 41 a 13,6 m2 durchschnittliche Bauerstelle
Demat ca. 1/2 ha = 216 Quadratruten zu je 21 m2
Dezimal 100 Quadratfuß = 3407,27 m2
Diemat ca. 0,57 ha
Drohn 3/4 Morgen = 1 Scheffelstück
Gehrt 1 Rute breit
Grasen 1,6 Morgen
Haken 11,206 ha
12,531 ha
Himten 1/2 Morgen = 60 QR
Himtsaat 1/3 Morgen
Himtenstelle ca. 1/6 Morgen
Holle 1/3 Morgen
1/4 Morgen = 1/3 Drohn
Hufe, Hube von Ort zu Ort unterschiedlich; gebraucht für Gemarkungs- und Hofgrößen.
meistens 30 Morgen
meistens zwischen 15 und 20 ha
7,6597 ha
7,659 ha
9,9 ha
16,8 ha
23,9 ha
37,35 ha = 66 2/3Morgen (je 5601,17 m2 = 300 Quadratruten zu 18,67 m2)
Königshufe meistens 2 Hufe
Hägerhufe, Hegerhufe 2 Landhufe = 60 Morgen = 39,3 ha
13–47 ha
Landhufe 2 Hakenhufe = 30 Morgen = 19,65 ha
30 Morgen = 19,65319 ha
Hakenhufe 15 Morgen = 9,82 ha
Trippelhufe 3 Hakenhufen
Hunt 3/4 Morgen
Joch, Juck, Juchart, Juckert Fläche die ein Ochsengespann an einem Tag umpflügen kann.
36 a
33,09 a
43,16 a
57,55 a = 160 Quadratklafter
Jück ca. 2,2  Morgen
Mannsmahd die von einem Mann an einem Arbeitstag abzumähende Wiesenfläche
34,07–47 a
Marßet (od. Marset) 1/2  Morgen
1 Morgen
Morgen (Mg) die mit einem Ochsengespann an einem Vormittag (Morgen) pflügbare Fläche, Roßmorgen, die mit einem Pferdegespann an einem Vormittag pflügbare Fläche
meistens 25 bis 58 a, maximal 122,5 a
120, 150, 160, 180, 300 oder 400 Quadratruten
25 a = 1/4 ha = 1 vha
0,2554 ha
Rute, Quadratrute (QR) 14,185 m2
18,67 m2
21,17 m2
Scheffelsaat 1/2 Morgen
1/3 Morgen
1717 m2 (Lippe)
Scheffel 0,5 Acker = 2.767,10 m2
Schwad 1/2 Rute breit
Tagewerk 25–36 a
2 Morgen = 4 Vierup
Tonne 0,55 ha
Vorling 1/2 Morgen

 

 

 

 

Hohlmaße

Festmeter (Fm) 1 m3 feste Holzmasse (Holzwirtschaft)
Ster (st), Raummeter 1 m3 lose Holzmasse, geschichtet (Holzwirtschaft)
Schüttmeter, Schüttraummeter 1 m3 lose Holzmasse, ungeschichtet (Holzwirtschaft)
Klafter 1,8–3,9 m3 (Schichtholz)
Faden 1,74–4,07 m3 (Brennholz)
Pfiff 176,841 ml (? - 2 Pfiff sind 1 Seidl - 3 Pfiff sind 1 Krüge(r)l)
Schoppen ¼ Maß
¼ l oder ½ l
0,5 l
0,375 l
0,4 l
0,459 l
0,5 l (
Kumpf 6,8 l bis 10 l
Seidel (Seidl, Seidler, in Franken: Seidla) 0,5 l oder 0,535 l
0,354 l ( = 2 Pfiff)
Krüge(r)l, Krügl 0,5 l ( = 3 Pfiff)
Stof, Quart 1,145 l
0,267 l
Maß, Maaß, Maas 4 Pintgen bzw. 4 Schoppen
1 l früher Schankmaß 1,069 l
1 1/7 l
1,4 l (= 4 Seidel)
1,5 l ( 1838–1877)
1,783 l
(jeweils ungefähr:) 2 l und 5 l ( Mass(e)l für Hülsenfrüchte bzw. Getreide in
Stein 1 l
Saum 100 Maß
150 l
Becher 4 Mäßger (Mäßgen, Mäßchen)
Metze 3 Stof = 1/16 Scheffel = 3,435 l (
6,489 l
37,06 l
61,478 l
Eimer ca. 60 l ( = 56 Liter, ), auch 12,3 l , daneben auch deutlich mehr z.B. 300 l
Startin altes Hohlmaß für Most und Wein entspricht 525 Litern.[24]
Viertel, Sester Getreidemaß
4 Metzen = 13,74 l
Viertel (Wein) ¼ l
4 Maß
3, 4 oder 12 Becher
1/10 Malter bzw. 10 Immi
Scheffel, Schaff, Schäffel, Simber,
Sümber, Sümmer, Simmer
 Hohlmaß für schüttbare feste Körper (z. B. Getreide)
rund 0,23–2,22 hl.
 103,828 l
4 Viertel = 48 Stof = 0,54961 hl (, Scheffel)
40 Stof
1,03985 hl
2,22357 hl
0,22153 hl
0,2868 hl
0,32 hl
0,55 hl
Neuscheffel 50 l
Mütt 96,32 l  Getreidekörner oder ca. 70 kg.
Mütte (Modius) 220 l = 4 Scheffel
Malter meistens 12 Scheffel,10 Viertel (Getreidemaß)
1,25–2,2 hl
1,5 hl, unterteilt in Sester
1,8691 hl = 6 Himten
1,28 hl
8,8 hl = 16 Scheffel
6,5954 hl = 12 Scheffel
12,478 hl = 12 Scheffel
1,64 hl
1,6 hl
2,886 hl
Wispel 24 Scheffel
Last 60 Scheffel
Spint 2,43 l
4,63 l
6,96 l
Tonne 100 Stof = 114,5 l
164,84 l
98,238 l
Ohm, Ohme, Ahm, Aam 120 Quart = 120 Stof = 1,374 hl
1,4342 hl (
26 Viertel = 104 Maß = 1,374 hl (
Oxhoft 11/2 Ohm = 148,6–235,5 l
11/2 Ohm = 180 Quart = 206,11 l
Ort, Pegel = 1/2 Ößel = 1/4 Pott = 1/8 Kanne = 0,23 l
Ößel, Plank, Stück = 2 Ort = ~ 0,5 l
Pott, Quartier = 2 Ößel = 0,9253 l (auf diese Größe festgelegt, enthielt jedoch häufig weniger)
Stück = 8 Ohm = 1216 l , Angaben variieren, konnte auch kleiner sein und entsprach dann 1 Ößel)
ca. 11,50 bis 12,00 hl, entsprach meist 8 Ohm (Maßeinheit für Fasswein im = 1.147,28 l
Quardeel, Quarteel = 12 Stechkannen = 216 Pfund = etwa 101 kg[26]
Steckkanne, Stechkanne 16 Mingelen
Kanne 1,123 l
1,819 l
1,9 l
0,92 l
0,936 l
Nößel, Nösel, Nössel, Biernösel 1/4 Kanne
0,511 l
Fass, Gebinde 229 l
Fuder 1000 l = 1 m3
4 Oxhoft = 6 Ohm = 24 Anker = 60 Eimer = 240 Stübchen
8–18,4 hl (je nach Region, Zeit und Ware, meistens Wein)
15 hl
8,698 hl
8,688 hl
9,375 hl
8,244 hl
8,0835 hl (
17,6356 hl
Anker rund 33–45,4 l, meistens um 37 l (Wein)
Lägel 50 l
45 l
Last Hohlmaß für Trockenkörper
30 Scheffel = 32,98 hl
16,69 hl
Zuber 15 hl ( Getreide)
Himpten, Himten etwa 31 l (regional unterschiedlich)
Last 15 Tonnen = 60 Vierup = 240 Fässchen = 2160 Krug = 8640 Ort = 34560 Maatjes
Imi, Immi 1 Imi = 1/16 Eimer = 10 Hellaichmaß = 18,370 l (für Flüssigkeiten;
1,5 l Getreidemaß; = 1/10 Viertel
Artabe 29,2–38,78 l

 j

 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!